Schulers Books Online

books - games - software - wallpaper - everything

Bride.Ru

Books Menu

Home
Author Catalog
Title Catalog
Sectioned Catalog

 

- WEST-OESTLICHER DIVAN - 3/25 -


Mag der Grieche seinen Ton Zu Gestalten druecken, An der eignen Haende Sohn Steigern sein Entzuecken.

Aber uns ist wonnereich, In den Euphrat greifen Und im fluess'gen Element Hin und wieder schweifen.

Loescht ich so der Seele Brand, Lied, es wird erschallen: Schoepft des Dichters reine Hand, Wasser wird sich ballen.

Dreistigkeit

Worauf kommt es ueberall an, Dass der Mensch gesundet? Jeder hoeret gern den Schall an, Der zum Ton sich rundet.

Alles weg, was deinen Lauf stoert! Nur kein duester Streben! Eh' er singt und eh' er aufhoert, Muss der Dichter leben.

Und so mag des Lebens Erzklang Durch die Seele droehnen! Fuehlt der Dichter sich das Herz bang, Wird sich selbst versoehnen.

Derb und tuechtig

Dichten ist ein uebermut, Niemand schelte mich! Habt getrost ein warmes Blut Froh und frei wie ich.

Sollte jeder Stunde Pein Bitter schmecken mir, Wuerd ich auch bescheiden sein Und noch mehr als ihr.

Denn Bescheidenheit ist fein, Wenn das Maedchen blueht, Sie will zart geworben sein, Die den Rohen flieht.

Auch ist gut Bescheidenheit, Spricht ein weiser Mann, Der von Zeit und Ewigkeit Mich belehren kann.

Dichten ist ein uebermut! Treib es gern allein. Freund' und Frauen, frisch von Blut, Kommt nur auch herein!

Moenchlein ohne Kapp und Kutt, Schwatz nicht auf mich ein! Zwar du machest mich kaputt, Nicht bescheiden, nein!

Deiner Phrasen leeres Was Treibet mich davon, Abgeschliffen hab ich das An den Sohlen schon.

Wenn des Dichters Muehle geht, Halte sie nicht ein: Denn wer einmal uns versteht, Wird uns auch verzeihn.

All-Leben

Staub ist eins der Elemente, Das du gar geschickt bezwingest, Hafis, wenn zu Liebchens Ehren Du ein zierlich Liedchen singest.

Denn der Staub auf ihrer Schwelle Ist dem Teppich vorzuziehen, Dessen goldgewirkte Blumen Mahmuds Guenstlinge beknieen.

Treibt der Wind von ihrer Pforte Wolken Staubs behend vorueber, Mehr als Moschus sind die Duefte Und als Rosenoel dir lieber.

Staub, den hab ich laengst entbehret In dem stets umhuellten Norden, Aber in dem heissen Sueden Ist er mir genugsam worden.

Doch schon laengst, dass liebe Pforten Mir auf ihren Angeln schwiegen! Heile mich, Gewitterregen, Lass mich, dass es grunelt, riechen!

Wenn jetzt alle Donner rollen Und der ganze Himmel leuchtet, Wird der wilde Staub des Windes Nach dem Boden hingefeuchtet.

Und sogleich entspring ein Leben, Schwillt ein heilig heimlich Wirken, Und es grunelt und es gruenet In den irdischen Bezirken.

Selige Sehnsucht

Sagt es niemand, nur den Weisen, Weil die Menge gleich verhoehnet: Das Lebendige will ich preisen, Das nach Flammentod sich sehnet.

In der Liebesnaechte Kuehlung, Die dich zeugte, wo du zeugtest, ueberfaellt dich fremde Fuehlung, Wenn die stille Kerze leuchtet.

Nicht mehr bleibest du umfangen In der Finsternis Beschattung, Und dich reisset neu Verlangen Auf zu hoeherer Begattung.

Keine Ferne macht dich schwierig, Kommst geflogen und gebannt, Und zuletzt, des Lichts begierig, Bist du Schmetterling verbrannt.

Und so lang du das nicht hast, Dieses: Stirb und werde! Bist du nur ein trueber Gast Auf der dunklen Erde.

Tut ein Schilf sich doch hervor, Welten zu versuessen! Moege meinem Schreiberohr Liebliches entfliessen!

Buch Hafis

Hafis Nameh: Buch Hafis

Sei das Wort die Braut genannt, Braeutigam der Geist; Diese Hochzeit hat gekannt, Wer Hafisen preist.

Beiname

Dichter

Mohammed Schemseddin, sage, Warum hat dein Volk, das hehre, Hafis dich genannt?

Hafis

Ich ehre, Ich erwidre deine Frage. Weil in gluecklichem Gedaechtnis Des Korans geweiht Vermaechtnis Unveraendert ich verwahre, Und damit so fromm gebare, Des gemeinen Tages Schlechtnis Weder mich noch die beruehret, Die Propheten-Wort und Samen Schaetzen, wie es sich gebuehret-- Darum gab man mir den Namen.

Dichter

Hafis, drum, so will mir scheinen,


WEST-OESTLICHER DIVAN - 3/25

Previous Page     Next Page

  1    2    3    4    5    6    7    8   10   20   25 

Schulers Books Home



 Games Menu

Home
Balls
Battleship
Buzzy
Dice Poker
Memory
Mine
Peg
Poker
Tetris
Tic Tac Toe

Google
 
Web schulers.com
 

Schulers Books Online

books - games - software - wallpaper - everything